Kanadische Eismeerkrabben

Eleganz aus dem Meer

Kanadische Eismeerkrabben

An einem Sommertag wiegt sich ein Krabbenfangschiff auf offener See vor der Küste Neuschottlands in den Wellen. Am Heck beobachten Besatzungsmitglieder gespannt, wie der Auslegekran einen Krabbenkorb aus Maschengewebe auf das Deck herunterlässt. Die gefangenen Eismeerkrabben werden auf Eis gelegt, um sie für den Transport zum Hafen und die Weiterverarbeitung frisch zu halten.

Eismeerkrabben werden in den Atlantikprovinzen Kanadas und in Quebec gefangen. Es handelt sich hierbei um eine nachhaltige Ernte, da Krabbenfischer ihren Fang sorgfältig sortieren und weibliche bzw. junge Krabben wieder ins Meer werfen. In den modernen Produktionsanlagen werden nur erwachsene Männchen verarbeitet. Diese werden rasch vorgekocht und dann schockgefrostet, um den frischen Meeresgeschmack zu erhalten.

Liebhaber von Meeresfrüchten genießen die kanadischen Eismeerkrabben gefroren oder aus der Dose, und schätzen sie vor allem wegen ihres reichhalten, süßlichen Geschmacks und des festen Fleisches. Leicht gedünstet und ganz oder in Stücken serviert sind die Krabben eine Köstlichkeit – zum Beispiel mit frischer Butter. Die Scheren können als elegante Hors d'Oeuvre serviert werden, und das Fleisch schmeckt ausgezeichnet in heißen Suppen, Omeletts und Canapés, oder kalt in Krabbensalaten, gefüllten Pilzen oder als Krabben-Dip.