Kanadischer Icewine

Eine himmlische Kostbarkeit des Winters

Kanadischer Icewine

Es ist ein eigenartiger Anblick: ein kanadisches Weingut im Winter, die Trauben hängen noch am Rebstock, ein eisiger Januarwind fegt durch die Reben und schüttelt die eingeschrumpften,  gefrorenen Beeren. Und doch ist dies die seltsame Quelle, aus der unsere Winzer eine unvergleichliche Kostbarkeit kreieren: nämlich den kanadischen Icewine.

Icewine wird aus Trauben hergestellt, die bis tief in den eisigen kanadischen Winter an den Reben hängen gelassen werden. Die klirrende Kälte und die trockene Luft entziehen den Beeren Wasser, wodurch sich Zucker- und Säurekonzentration in den Trauben erhöhen. Die dadurch entstehenden intensiven Aromen sind der Ausgangspunkt für einen Dessertwein von unübertroffener Vielschichtigkeit, Würzigkeit und Qualität.

Kanadas Icewine wird auf natürliche Weise gekeltert –  künstliche Kälte ist nicht erlaubt, und die Trauben werden ausschließlich per Handlese geerntet. In gefrorenem Zustand werden sie bei starker Kälte gepresst, wobei jede Traube nur ein paar Tropfen konzentrierten süßen Saft ergibt. Unsere Winzer lassen den Saft dann mehrere Monate langsam fermentieren, bis die Gärung von selbst aufhört. Aus diesem Grunde ist kanadischer Icewine ein rares Erzeugnis, das auf dem Weltmarkt Spitzenpreise erzielt.

Und er ist eine Spezialität, die sich kein Weinliebhaber entgehen lassen sollte. Kanadischer Icewine ist intensiv süß und aromatisch, perfekt ausgewogen und erinnert an tropische Früchte, Pfirsichnektar und Mango. Gekühlt serviert, aber nicht kalt, schmeckt er ausgezeichnet, ob man ihn nun pur genießt oder mit Schokolade oder frischem Obst als Krönung einer vollkommenen Mahlzeit reicht.