Süßwaren aus Kanada

Leckere Naschereien

Süßwaren aus Kanada

Vielfalt und Qualität – das sind die Markenzeichen kanadischer Süßwaren. Ob Bonbons oder Gelee, Kaugummi oder Schokolade, es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Dank der vielen kulturellen Einflüsse im Land kann die kanadische Süßwarenindustrie ein erstaunlich buntes Sortiment vorweisen. Die Vielzahl an regionalen und ethnischen Spezialitäten spiegelt somit auch Kanadas Multikulturalität wider.

Einfach köstlich

In Maßen genossen, können kanadische Süßigkeiten durchaus zu einer ausgewogenen Ernährung beitragen, denn sie sind wichtige Lieferanten von Calcium, Magnesium, Riboflavin, Vitamin A, C und B12 und anderen Nährstoffen, die der Mensch tagtäglich braucht. Viele Süßwaren enthalten außerdem Nüsse, eine wichtige Proteinquelle. In Milchschokolade finden sich Vitamine, Proteine, Kohlenhydrate und Fette, und die wichtigste Schokoladenzutat – der Kakao – ist reich an Antioxidantien. Für Kaugummi belegen Studien, dass durch die Anregung der Speichelproduktion die Zahngesundheit verbessert werden kann, da der Speichel die Wirkung zahnschädigender Säuren vermindert. Außerdem sind längst nicht alle Süßwaren Dickmacher! So tragen beispielsweise Weingummi und Geleebonbons nur wenig zur Kalorienaufnahme bei, solange sie in Maßen verzehrt werden.

Neue Wege

Aus Rücksicht auf Allergien und angesichts des zunehmenden Gesundheitsbewusstseins der Verbraucher führen die kanadischen Süßwarenhersteller derzeit eine Reihe ganz neuer Produkte mit gesünderen Inhaltsstoffen ein. Solche Produkte können ganz ohne schlechtes Gewissen vernascht werden, und zugleich ergeben sich daraus neue Vermarktungsmöglichkeiten für den Handel. Kanadische Hersteller setzen auf innovative Kombinationen aus Zutaten und Süßstoffen, um neue Produkte zu kreieren, die nicht nur den Wünschen der Verbraucher entsprechen, sondern auch leichter herzustellen sind.