Mais-Polenta mit Waldpilzen

Mais-Polenta mit Waldpilzen

Zutaten

    • 15 g Pilze, getrocknet, Pfifferlinge, Steinpilze
    • 500 ml Milch, lauwarm
    • 50 g frische Pilze
    • 80 g Maismehl
    • 1 Zehe Knoblauch
    • 1 EL Vidal-Icewine
    • 1 EL Petersilie, gehackt
    • 1 EL Estragon, gehackt
    • 3 EL Butter
    • 1 Ei
    • 1 Eigelb
    • 1 TL Salz
    • zum Abschmecken Cayennepfeffer
    • zum Abschmecken Muskatnuss, gerieben

Zubereitung

  1. Die getrockneten Pilze eine Stunde lang in der warmen Milch einweichen.
  2. Anschließend die Pilze aus der Milch nehmen und auspressen. Die Milch beiseitestellen.
  3. Die getrockneten und die frischen Pilze klein hacken. Den gehackten Knoblauch in einer kleinen Bratpfanne in 10 g (1 Esslöffel) Butter bei mittlerer Hitze kurz anbraten. Bevor der Knoblauch braun wird, die Pilze hinzugeben und garen, bis sie weich werden. Mit 1 Esslöffel Icewine ablöschen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Vom Herd nehmen und warmhalten.
  4. Die Milch mit 15 g (2 Esslöffel) Butter, 1 Teelöffel Salz und einer Prise Cayennepfeffer und Muskat erhitzen. Die Milch vom Herd nehmen, sobald sie kocht. Dann das Maismehl langsam hinzugeben und gründlich einrühren, damit es nicht klumpt. Sobald das ganze Maismehl eingerührt ist, alles noch einmal 7 Minuten lang aufkochen und dabei umrühren. Vom Herd nehmen, das Ei und das Eigelb hinzugeben und nochmals 1 Minute lang kochen. Dann die angebratenen Pilze, die Petersilie und den gehackten Estragon hinzugeben und abschmecken.
  5. Die Polenta auf einem mit Butter eingefetteten Teller ausbreiten. Sobald sie abgekühlt ist, mit einem Messer oder einem Ausstechförmchen schneiden. Aufwärmen und mit Tomatensoße servieren.

Ergibt

2 bis 4 Portionen

 = Kanadische Zutat