Kanadische Muschel-Crostini

Kanadische Muschel-Crostini

Zutaten

    • 1 kg Quahog-Muscheln (Venusmuscheln) (abgetropft und ohne Schale ergeben die Muscheln etwa 175 g)
    • 60 ml Muschelbrühe
    • 3 EL Wodka
    • 1 Prise Kreuzkümmel
    • 1 Frühlingszwiebel, sehr fein gehackt
    • 2 frische Tomaten (300 g), gewürfelt
    • 45 g weiße Zwiebeln, sehr fein gehackt
    • 45 g Bärlauch oder Schalotten, sehr fein gehackt
    • 3 EL Olivenöl
    • 4 bis 5 Blätter frisches Basilikum, gehackt
    • 1 TL Weißweinessig
    • ½ französisches Baguette
    • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung

  1. Frische Muscheln gründlich waschen und mit dem Wodka, der Frühlingszwiebel und dem Kreuzkümmel in einen Kochtopf geben. Auf großer Flamme mit geschlossenem Deckel kochen, bis sich die Muscheln durch den Wodkadunst öffnen. Topf vom Feuer nehmen und die Muscheln sofort aus der Schale entfernen. Muschelfleisch in der Brühe beiseitestellen.
  2. Das Baguette schräg in jeweils 1 cm dicke Scheiben schneiden. Ein wenig Olivenöl darübergießen und im Ofen (100 °C) aufbacken, bis die Rinde kross und leicht goldgelb ist.
  3. Die frischen Tomaten würfeln. Die weißen Zwiebeln und den Bärlauch oder die Schalotten fein hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen und Zwiebeln sowie Bärlauch oder Schalotten darin anbräunen. Sobald die Zwiebeln weich sind, die Tomatenwürfel dazugeben. Auf großer Flamme erhitzen, damit der Tomatensud verdunstet. Dann die Muschelbrühe zum Gemüse dazugießen und gut umrühren. Hitzezufuhr abstellen und einen Schuss Essig, das gehackte Basilikum und die abgetropften Muscheln hinzufügen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  4. Wenn die Brühe abgekühlt ist, jeweils ein oder zwei Löffel davon auf die Baguettescheiben geben. Mit frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen.

Ergibt

 2 bis 4 Portionen

Rezept mit freundlicher Genehmigung von: Clearwater Seafoods

 = Kanadische Zutat