Krabben-Crèpes-Röllchen mit Ahornsirup

Krabben-Crèpes-Röllchen mit Ahornsirup

Zutaten

    • 30 g Glasnudeln, gekocht
    • 15 g getrocknete Pilze, eingeweicht und in kleine Würfel geschnitten
    • 250 g Fleisch von kanadischen Snow Crabs (Eismeerkrabben), abgetropft
    • 1 kleine Karotte, gerieben
    • 1 mittlere Zwiebel, fein gewürfelt
    • 1 Ei, leicht verquirlt
    • Salz, Pfeffer und Zitronensaft nach Geschmack
    • 1-2 Eiweiß, leicht geschlagen
    • 20 Crèpes
    • Kopfsalatblätter zum Einrollen
    • Öl
    • Backpapier

    Crèpes

    • 50 g Mehl
    • Salz und Pfeffer nach Geschmack
    • 2 Eier
    • 125 ml Milch
    • 25 g Butter, geschmolzen

    Soße zum Dippen

    • 100 ml Ahornsirup
    • ½ EL scharfer Senf
    • ½ EL gemahlener Ingwer
    • 1 TL Worcestershire-Sauce
    • Saft einer halben Zitrone

Zubereitung

  1. Die Pilze, falls getrocknet, vor der Verarbeitung 30 Minuten in einer Schüssel mit lauwarmem Wasser einweichen, herausnehmen und die Flüssigkeit nahezu vollständig auswringen. Pilze in kleine Würfel schneiden.
  2. Nudeln, Krabbenfleisch, Karotte und Zwiebel in einer großen Schüssel vermengen. Ei, Salz, Pfeffer und Zitronensaft hinzugeben und beiseitestellen.
  3. Eine Seite der Crêpes dünn mit Eiweiß bestreichen und einen Esslöffel der Krabbenmischung in die Mitte geben.
  4. Beide Seiten der Crêpes nach innen falten, die Crêpes aufrollen wie eine Frühlingsrolle und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.
  5. Die Crêpes-Rollen dünn mit Öl bestreichen und 4 bis 8 Minuten bei 200 °C backen, dabei mehrmals wenden, damit sie gleichmäßig braun werden.
  6. Die Crêpes auf einer Platte anrichten und mit Salatblättern servieren. Zum Verzehr werden sie in die Salatblätter gewickelt und in die Sauce gedippt.

Crêpes

  1. Mehl, Salz und Pfeffer in einer mittleren Schüssel mischen.
  2. Eier einrühren, dann Milch und geschmolzene Butter hinzugeben.
  3. Kleine Mengen des Teigs in einer mittleren (Crêpe-) Pfanne zu möglichst dünnen Crêpes ausbacken.
  4. Pro Seite 1 bis 2 Minuten backen. Den Teig so vollständig zu Crêpes verarbeiten.

Soße

  • Ahornsirup, Senf, Ingwer, Worcestershire-Sauce und Zitronensaft verrühren. Die Soße kann auch voher zubereitet und kühl gelagert werden, sie sollte aber unbedingt bei Zimmertemperatur zu den Crêpes-Rollen serviert werden, damit sich die Aromen voll entfalten können und sie die warmen Crêpes nicht abkühlt.

Ergibt

 ca. 20 Crêpes

Versuchen Sie auch die Crêpes-Rollen in einem Wok oder einer Friteuse bei 190 °C drei bis fünf Minuten zu braten bzw. zu fritieren.

 = Kanadische Zutat