Blaubeer-Zitronen-Teegebäck

Blaubeer-Zitronen-Teegebäck

Zutaten

    • 200 g Weizenmehl (Type 550)
    • 1 ½ TL Backpulver
    • 1 ½ TL Natron
    • ¼ TL Salz
    • 275 g frische oder tiefgefrorene Kulturblaubeeren
    • 120 g Butter (Zimmertemperatur)
    • 150 g Zucker
    • 2 Eier (Größe L ; Zimmertemperatur)
    • 120 g saure Sahne
    • 1 EL geriebene Zitronenschale
    • 2 EL Zitronensaft

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 160° C vorheizen. Eine ca. 23 x 13 x 6 cm große antihaftbeschichtete Kastenform einfetten.

  2. Mehl, Backpulver, Natron und Salz in einer kleinen Schüssel miteinander vermischen und zur Seite stellen.

  3. 1 EL der Mehlmischung unter die Blaubeeren mengen, bis diese mit Mehl behaftet sind und ebenfalls zur Seite stellen. (Falls das Mehl nicht haftet, weil die Blaubeeren zu trocken sind, einfach ½ TL Zitronensaft zu den Beeren geben.) Dieser Schritt soll verhindern, dass die Blaubeeren im Teig nach unten sinken.

  4. Die Butter und den Zucker in einer großen Schüssel ca. 1 Minute lang zu einer flockig-leichten, cremigen Masse schlagen. Die Eier alle gleichzeitig dazugeben und verquirlen. Portionsweise die Mehlmischung, die saure Sahne, Zitronenschale und Zitronensaft langsam unterrühren. Die Hälfte der Blaubeeren vorsichtig untermischen.

  5. Den Teig in die Kastenform füllen. Die andere Hälfte der Blaubeeren darüber streuen. Den Kuchen auf der mittleren Schiene 45 - 55 Minuten backen. Mit einem Holzstab testen, ob der Kuchen schon fertig ist: Der Teig ist gar, wenn er nicht mehr am Stab kleben bleibt.

  6. Den Kuchen nach dem Backen mindestens 30 Minuten lang in der Form abkühlen lassen, dann auf ein Gitter legen.

 

Rezept mit freundlicher Genehmigung von: BC Blueberry Council (Externer Link, wird in einem neuen Browser-Fenster geöffnet)

 

 = Kanadische Zutat